Leipzig Willkommen
 
EN    DE    
 

Das Gewandhaus zu Leipzig und sein Orchester

 
 
Gewandhaus; Foto: LTM-Schmidt
Leipzigs internationaler Ruf als Musikstadt ist eng mit dem Wirken des Gewandhausorchesters verbunden. Das renommierte Orchester musiziert im Neuen Gewandhaus am Augustusplatz und steht in der Tradition des 1743 gegründeten "Grossen Concerts". Es gilt als das älteste bürgerliche Konzertorchester im deutschen Raum. Der Klangkörper ist in jedem Jahr zu Tourneen im In- und Ausland unterwegs. In Leipzig musiziert das Orchester zudem gemeinsam mit dem Thomanerchor in der Thomaskirche und zu den Inszenierungen in der Leipziger Oper.
Als Spielstätte des berühmten Gewandhausorchesters ist das Gewandhaus international eine erste Adresse.
 
 

Der Leipziger Thomanerchor

 
 
Thomaner; Foto: LTM-Brzoska
Die Anfänge des musikalischen Lebens in Leipzig reichen bis ins Jahr 1212 zurück. Zu diesem Zeitpunkt eignete sich Markgraf Dietrich ein Gotteshaus an und ”stiftete” es den an Macht interessierten Augustiner-Chorherren. Die dazugehörige Stiftschule hatte zunächst die Aufgabe, Knaben im liturgischen Singen auszubilden. Daraus ging der Thomanerchor hervor.

Die Strukturen des berühmtesten Knabenchores in Deutschland, der 27 Jahre von Johann Sebastian Bach geleitet wurde, sind seit 800 Jahren die gleichen geblieben. Die wöchentlich aufgeführten Motetten und Kantaten erfreuen sich bei Musikliebhabern größter Beliebtheit.

Aufführungen in der Thomaskirche:
Freitags um 18.00 Uhr (in der liturgischen Form der Vesper, Dauer ca. 1 Stunde)
Samstags um 15.00 Uhr (in der Regel mit Aufführung einer Kantate von Johann Sebastian Bach, Dauer ca. 1 ¼ Stunde) Erwerb eines Eintrittsprogramms für 2 Euro pro Person am Eingang erforderlich
 
 
 

Oper Leipzig

 
 
Oper Leipzig; Foto: LTM-Schmidt
Die Geburtsstunde der Oper schlug bereits 1693, womit  sie in der Tradition die zweitälteste deutsche Musikbühne ist.

Würdigung im europäischen Rahmen erfuhr die Oper am Ende des letzten Jahrhunderts, als sie zweimal als "Opernhaus des Jahres" geehrt wurde. Das renommierte Haus besitzt zudem mit dem Leipziger Ballett eines der besten europäischen Ballettensembles, den Opernchor, einen Kinderchor sowie eine Ballettschule. Musicals und Operetten werden im historischen Haus Dreilinden (Musikalische Komödie) aufgeführt.
 
 

Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy"

 
 
Hochschule für Musik und Theater
Die Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig wurde 1843 von Felix Mendelssohn Bartholdy als Conservatorium der Musik gegründet.
Sie ist die älteste Musikhochschule Deutschlands und eine der renommiertesten Europas.

Bekannte Alumni sind u.a. Edvard Grieg, Robert Schumann, Kurt Masur, Max Reger, Sebastian Krumbiegel und Yvonne Catterfeld.