Leipzig Willkommen
 
EN    DE    
 

Mendelssohn-Haus

 

Das spätklassizistische Haus in der Goldschmidtstraße 12 beherbergt das weltweit einzige Mendelssohn-Museum. Hier lebte der Komponist von 1835 bis zu seinem Tode 1847.

Im ersten Obergeschoss des Mendelssohn-Hauses wird in historisch authentischer Atmosphäre die Welt des 19. Jahrhunderts gezeigt. Mendelssohns Arbeitszimmer und der Salon, in dem neben Wagner auch Schumann und Berlioz verkehrten, wurden originalgetreu wiederhergestellt und beherbergen viele Kostbarkeiten. Wie zu Lebzeiten Mendelssohns werden auch heute Konzertmatineen im Musiksalon veranstaltet.
Mit der Erweiterung des Museums wird dieses historische Erbe seit Februar 2014 mit Hilfe der Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts für das Publikum noch intensiver erlebbar. Die Räume des Erdgeschosses sind lebendig gestaltet. Über technische Raffinessen unserer Zeit kann sich der Besucher der Musikwelt von Mendelssohn nähern und sich umfassend mit dem Leben und Werk des Komponisten auseinandersetzen. Neu ist auch das Kindermuseum, in dem sich Kinder auf spielerische Weise der Musik nähern können.