Leipzig Willkommen
 
EN    DE    
 

Leipziger Notenbogen

 

Der "Leipziger Notenbogen" ist ein 5 km langer "musikalischer Spaziergang" und führt durch die Gründerzeitviertel und Parkanlagen westlich der Innenstadt.
Hier steht vor allem die Zeit vom ausgehenden 19. Jahrhunderts bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts im Mittelpunkt, die Jahre des Zweiten Gewandhauses.

Der Weg führt durch das prächtige Waldstraßenviertel, einem Gründerzeitviertel von europäischen Rang, durch den Clara-Zetkin-Park und das Musikviertel.
Sehenswert ist vor allem die traditionsreiche Ausbildungsstätte - das Forum Thomanum -, in der wie schon zu Bachs Zeiten die Sänger des Leipziger Thomaschores leben und lernen.

Besonders empfehlenswert ist dieser Rundgang vor allem bei schönem Wetter, da nur wenige Innenräume besichtigt werden können.